Termine 2017:

 

28.01 / 29.04. / 22.07 / 28.10 jeweils ab 9 Uhr


Auch in diesem Jahr leistet die Feuerwehr ihren Beitrag zum Schutze der Umwelt und Entlastung des Gemeindehaushalts durch mehrere Altpapiersammelaktionen.
Bei unseren Sammlungen kommen im Schnitt ca. 10 Tonnen Altpapier und Kartonagen zusammen. Für diese tolle Unterstützung möchten wir uns bei allen Altpapiersammler aus Spechbach und Umgebung bedanken und hoffen das Sie uns auch weiterhin so toll helfen.

 

Wir - die Feuerwehr Spechbach - sammeln für die Umwelt, bei Wind und Wetter! Dazu brauchen wir aber Ihre Mithilfe!

Gesammelt werden:
Zeitungen, Illustrierte, Kataloge, Werbeprospekte, Bücher, Kartonagen....

NICHT Gesammelt werden:
Getränkekartons !!!
 
Es wäre schön, wenn Sie unsere Sammelaktion weiter unterstützen würden.
Bedanken möchten wir uns noch bei der Gemeinde Spechbach und der Firma Werner Braun.
Ihre Freiwillige Feuerwehr Spechbach.
 

 
Auch Bürger und Haushalte, welche bisher nicht an den Sammlungen teilgenommen haben, dürfen sich gerne beteiligen. Die Entsorgung Ihrer Sammelware ist für Sie kostenlos.
Sie haben eine größere Menge an Sammelware, jedoch keinen Platz zum Lagern bis zur nächsten Abholung? Sprechen Sie uns einfach an oder mailen (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) uns direkt , wir haben in diesem Fall eine Lösung.
 
Kurzer Überblick:
Warum Altpapier sammeln wenn es eine grüne Tonne gibt?
Der wertvolle Rohstoff Altpapier muss aus dem Gemisch des Inhalts der grünenTonne (verschmutztes Papier, wertvolles Zeitungspapier, Kartonagen, Plastikfolien, Styropor usw.) kostenaufwändig per Hand aussortiert werden.

Info zum Umwelt-Papier
In Deutschland wird jährlich pro Kopf 252,7 kg Papier verbraucht. Tendenz steigend. Einen großen Anteil hiervon deckt die deutsche Papierindustrie noch immer aus dem Raubbau an den letzten Urwäldern der Erde. Die Urwälder im Amazonasgebiet, auf den Philippinen, aber auch beispielsweise in Kanada verschwinden rapide. Ebenso wie mit allen Ressourcen wird in den Industrieländern auch mit Papier verschwenderisch umgegangen. 
Der Rohstoff Altpapier liegt praktisch vor der Tür. Die Deutschen sind mit einer Sammelquote von nahezu 80% Weltmeister. Die Produktion ist wesentlich umweltverträglicher als die von Frischfaserpapier, da weder Urwälder abgeholzt, noch Zellstoffe Schadstoff- und energiereich gewonnen werden müssen. Auch Wasserverbrauch und - belastung sind deutlich geringer, hier ein Beispiel für 1 kg Papier

1kg Rohstoff Abwasserverbauch Wasserverbrauch Engergieverbrauch
Frischfaserpapier 2,2 kg Holz 65 gr. CSB* 100 Liter 4kWh
Recyclingpapier 1,15 kg Altpapier 3,5 gr CSB* 15 Liter 1,5 kWh

*CSB bezeichnet den chemischen Sauerstoff-Bedarf bei der biologischen Abwasserklärung und zeigt die Abwasser-Belastung an.

Die Frage ist vielleicht: Ist Recycling Papier genauso gut wie neues frisches Papier?

Die Qualität von Recycling-Papier kann mit derjenigen von Frischfaser-Papier problemlos mithalten. Institutionen wie
"Stiftung Warentest" und das Bundesamt für Materialprüfung testeten in den vergangenen Jahren mehrfach Recycling-
Papiere unterschiedlicher Sparten. Immer waren Frischfaser- und Recycling-Papier gleichauf.

 

Ihre Feuerwehr Spechbach zum Schutze der Umwelt

Sollten Sie noch Fragen haben wenden Sie sich bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand